Angaben zu IKT-Stadtindianer e.V. entsprechend der Selbstverpflichtung
    zur Transparenz der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

      --2019--


    1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

    IKT-Stadtindianer e.V.
    Friedrich-Franz-Str. 35, 12103 Berlin
    Gründungsjahr: 1985


    2. Vollständige Satzung sowie unser Leitbild

    Leitbild des IKT-Stadtindianer e.V.
    Satzung des IKT-Stadtindianer e.V.


    3. Bescheinigung des Finanzamtes über die Anerkennung der
        Gemeinnützigkeit

    Unser Träger IKT-Stadtindianer e.V. ist nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamts für Körperschaften I, Berlin (Steuernummer 27/636/58208)vom 20.10.2020 für die Jahre 2017, 2018 und 2019 „…nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§51 ff. AO dient.“


    4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger


      Vorstand:

    • Frau Marina Wesner (bis 26.11.2019)
    • Herr Frank Keidel
    • Frau Kristina Scardino (ab 26.11.2019)

    Geschäftsführung für das Jahr 2019:

    • Herr Andreas Pfaab
      (Besonderer Vertreter nach § 30 BGB zur Durchführung der laufenden Geschäfte)

     
    5. Bericht über die Tätigkeiten

    Tätigkeitsbericht des IKT-Stadtindianer e.V.



    6. Angaben zur Personalstruktur

    106 Angestellte
    13 Freiwilligendienstleistende
    0 Ehrenamtliche
    0 Honorarkräfte
    Stand 31.12.2019


    7. Angaben zur Mittelherkunft

    Mittelherkunft des IKT-Stadtindianer e.V.

     ?

    8. Angaben zur Mittelverwendung

    Mittelverwendung des IKT-Stadtindianer e.V.

     ?

    9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

    Es bestehen keinerlei gesellschaftsrechtliche Verbundenheiten mit Dritten



    10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als   
          10% unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

    IKT-Stadtindianer e.V. finanziert seine Arbeit überwiegend aus Mitteln des  
    Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg. Diese Leistungsentgelte des Bezirksamtes
    Tempelhof-Schöneberg haben dabei einen Anteil von mehr als 90 % am
    Gesamtumsatz.




         
     
     
     
    zur Jahresübersicht
    powered by webEdition CMS